Die Welt der Vermessung


weiter

Fernkorn & Sohn gehört zu den gefragtesten Ingenieurbüros für Vermessung in der Metropolregion München und Umgebung. In Ottobrunn ist das Ingenieurbüro bereits seit 1969 heimisch und in der Gemeinde sowie in den Nachbargemeinden wie Hohenbrunn, Putzbrunn, Taufkirchen, Neubiberg, Oberhaching, Unterhaching, Haar und in den Landkreisen München, Miesbach und Ebersbersberg ein gefragter Ansprechpartner. Fernkorn & Sohn ist außerdem ein engagierter Ausbildungsbetrieb, in dem man eine Ausbildung zum Vermessungstechniker oder eine Ausbildung zur Geomatiker absolvieren oder ein Praktikum für Studenten der Geodäsie absolvieren kann. Wie vielfältig der Beruf des Vermessungsingenieurs ist, erklärt Thomas Fernkorn:

Was macht eigentlich ein Vermessungsingenieur?

Der wissenschaftliche Name für Vermessung ist Geodäsie. Der Geodät (altgriechisch) ist der, der die Erde teilt. Die Geodäsie hat zur Aufgabe, die Oberfläche der Erde zur erfassen und zu visualisieren. Weitere Aufgaben bestehen darin, die Flächengestaltung mit Planungsvorhaben zu verbinden, in die Örtlichkeit zu übertragen und zu sichern. Dazu gehört auch die Entwicklung geeigneter Geoinformations-Systeme, um diese Flächen zu verwalten. Globale Anwendungen sind Messungen zur Bestimmung der Kontinentaldriften und Erdbewegungen. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Erdbebenforschung geleistet.

Konform mit Bauverordnung und Bauaufsicht durch Baurechtsvermessung

Im Bereich der Baurechtsvermessung schafft er Rechtssicherheit zur Festlegung eines geplanten Neubaus im Sinne der jeweiligen Landesbauverordnungen, indem er für die Einhaltung von Grenzabständen, Abstandsflächen und Höhenlagen verantwortlich zeichnet. Nachdem die Bauverwaltungen sich aus der bauaufsichtlichen Überwachung immer mehr zurückziehen, kann hier der Vermessungsingenieur für Bauherren, dessen Nachbarn und die Bauaufsichtsbehörden die Lücke schließen. Dabei übernimmt der Vermessungsingenieur die Gewährleistung für seine Arbeit, ein entscheidender Unterschied zu den amtlichen Vorgängen. Er visualisiert und überwacht für alle am Bau Beteiligten die projektierte Planung und bescheidet dies rechtssicher gegenüber den Bauaufsichtsbehörden.

Rechtssicherheit für Ihr Grundstück in Kataster und Grundbuch

Für eine professionelle Projektentwicklung – sei es im Hochbau oder im Straßen- oder Wasserbau – sind angemessene Bestandsaufnahmen erforderlich, auf deren Basis die Planer ihre Objekte entwickeln können. Dabei schafft der Geodät mit seinem Fachwissen über das Grundstücks-Kataster und das Grundbuch die Voraussetzungen, um Rechtssicherheit über Grundstücke sowie deren Grenzverläufen und Belastungen zu erlangen. Bei Neugestaltungen von Grundstücken und deren Nutzungen im Rahmen von Landmanagement oder Bodenneuordnung (Flurbereinigung, Umlegung) nimmt er eine zentrale Bedeutung ein.

Vermessung 2.0: Die innovative 3D-Laserscan-Technologie

Für die Erfassung komplexer Objekte, wie z.B. komplizierte, oft denkmalgeschützte Fassaden oder Industrieanlagen, hat die Laserscan-Technologie Eingang gefunden. Damit lassen sich intensiv strukturierte Oberflächen und Körper rasch und umfassend erfassen. Die Auswertung mit spezialisierter Software ermöglicht damit auch 3D-Simulationen.

Industrievermessung

Ein weites Betätigungsfeld ist die Industrievermessung. Vermessungen, oft im Submillimeterbereich stellen sicher, dass Maschinen optimal justiert und damit wirtschaftlich arbeiten können. Die Palette reicht von Labormessungen, um z. B. das Design eines Satelliten zu überprüfen, bis hin zu Maschinenhallen, in denen Fertigungsroboter mit hoher Präzision aufgestellt werden müssen, um deren Produktivität optimal ausnutzen zu können.

Bodenordnung und Landmanagement

Einen besonderen Stellenwert nimmt der Geodät im Bereich der Bodenordnung und des Landmanagements ein. Mit seiner Kreativität ermöglicht er die Optimierung der Flächennutzung. Er ist damit ein Garant für den sparsamen Umgang des nicht vermehrbaren Gutes „Grund und Boden“. Diese Leistungen genießen auch im Ausland hohes Ansehen und stellen oft eine unmittelbare Art der Entwicklungshilfe dar.

Der Vermessungsingenieur schafft die Grundlagen für ein lückenloses Grundstückskataster. Seine Aufgabe ist es, für das Grundbuch die geometrischen Abmessungen und Flächeninhalte, sowie deren Bewertungen zu liefern. Dieses in der Regel hoheitliche Aufgabenfeld ist für eine soziale Marktordnung unerlässlich und bildet in Deutschland einen wesentlichen Eckpfeiler für Rechtssicherheit und Wohlstand. Während in Bayern dieses Betätigungsfeld ausschließlich den Behörden vorbehalten ist, wird dies in Deutschland und im benachbarten Ausland von öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren, Ingenieurkonsulenten, Gemeindegeometer oder ähnlichen wahrgenommen.